Konzept der

Glücksschule Berlin

Die Glücksschule Berlin

Die Glücksschule Berlin wurde im Jahr 2009 von Kerstin Taubenheim gegründet. Sie bietet Seminare und Vorträge rund um das Thema Glück. Grundlage ist das einzigartige Glücksberatungskonzept, dass Kerstin Taubenheim entwickelt hat und welches sie seitdem in vielen Vorträgen und Seminaren vorgestellt.

 

Ziel ist es das eigene Glück zu finden, weiterzugeben und eigene Talente und Leidenschaften zu entdecken. Von der Annahme ausgehend, dass jeder Mensch sein Glück in sich trägt, es jedoch durch Umwelteinflüsse, wie Erziehung und Gesellschaft verschüttet ist, verhilft die Glücksschule ihren Kunden, bewusst und dauerhaft glücksfähig zu sein. Außerdem möchte die Glücksschule zu mehr Wohlbefinden, Freude, Zufriedenheit und Frieden in den Menschen beitragen.

Wenn wir in der Lage sind, Momente des Glücks zu erleben, wird sich das positiv auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit auswirken.

Studien zeigen, dass Glück präventiv gegen Stress, Depressionen und psychosomatischen Erkrankungen wirkt. Glückliche Menschen sind zudem flexibler, kreativer, gelassener, friedfertiger, versöhnlicher und haben ein größeres soziales Netzwerk als nicht- glückliche Menschen.

Glückliche Menschen lernen außerdem schneller und effektiver als nicht- glückliche Menschen und sie können Probleme besser lösen. Deshalb sollte das lebensbejahende Gefühl des Glücks für jeden Menschen zugänglich sein.